Gewindetrieb

Neue Baugrößen bei gerollten Kugelgewindetrieben

| Redakteur: Sandra Häuslein

Ab Januar sind die gerollten Spindeltriebe in den neuen Baugrößen 12×5, 12×10 und 16×20 ab dem Hiwin-Lager Offenburg erhältlich.
Bildergalerie: 1 Bild
Ab Januar sind die gerollten Spindeltriebe in den neuen Baugrößen 12×5, 12×10 und 16×20 ab dem Hiwin-Lager Offenburg erhältlich. (Bild: Hiwin)

Hiwin hat sein Angebot an gerollten Kugelgewindetrieben mit kleinen Durchmessern erweitert. Die Gewindetriebe eignen sich u. a. für den Einsatz in Miniatur-Bearbeitungszentren, Graviermaschinen, Pick-and-Place-Anwendungen oder 3D-Druckern.

Die neuen Ausführungen der gerollten Kugelgewindetriebe von Hiwin sind ab Januar wie folgt erhältlich: 12-mm-Spindeldurchmesser und Steigungen von 5 mm und 10 mm sowie 16-mm-Spindeldurchmesser und einer Steigung von 20 mm. Sie sind über das Hiwin-Lager in Offenburg erhältlich. Die Kugelgewindetriebe verfügen über Flanschmuttern mit Kassettenrückführung, die auch bei kleinen Mutterdurchmessern und kurzen Bahnlängen hohe Tragfähigkeit gewährleisten. Bei der Herstellung gerollter Kugelgewindetriebe setzt Hiwin auf neueste Technologien: Alle Prozesse inklusive Rollen, Wärmebehandlung, Bearbeitung, Montage und Materialauswahl sind laut Hiwin genauestens aufeinander abgestimmt. (sh)

Einbaufertige Linearachsen um weitere Variante mit kurzem Laufwagen ergänzt

Linearachse

Einbaufertige Linearachsen um weitere Variante mit kurzem Laufwagen ergänzt

17.06.15 - Hiwin bietet die Baugröße 86 seiner einbaufertigen Linearachsen aus der Serie KK mit kurzem Laufwagen an. Durch die Verwendung der kürzeren Laufwagen lassen sich längere Verfahrwege nutzen oder zur Aufnahme höherer Lasten zwei Laufwagen auf einer Achse betreiben. lesen

Leitfaden für Konstrukteure – Schmiermittelauswahl für Kugelgewindetriebe

Lineartechnik

Leitfaden für Konstrukteure – Schmiermittelauswahl für Kugelgewindetriebe

01.10.15 - Unabhängig davon, ob der Konstrukteur eine gerollte oder präzisionsgeschliffene Kugelumlaufspindel einsetzt: das Schmiermittel muss sorgfältig ausgewählt werden. Nur dann können die Kugelgewindetriebe mit ihrem Hauptvorteil, der geringen Reibung, punkten. lesen

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43798109 / Antriebstechnik)