Rillenkugellager

Neuartige abgedichtete Rillenkugellager für Pkw-Antriebswellen

| Redakteur: Jan Vollmuth

Auf dem Berliner CTI-Symposium stellt SKF unter anderem ein neues abgedichtetes Rillenkugellager für Antriebswellen vor.
Bildergalerie: 1 Bild
Auf dem Berliner CTI-Symposium stellt SKF unter anderem ein neues abgedichtetes Rillenkugellager für Antriebswellen vor. (Bild: SKF)

SKF hat neuartige abgedichtete Rillenkugellager für PKW-Antriebswellen vorgestellt: Durch ein neues Dichtungskonzept werden äußere Schutzvorrichtungen obsolet, sodass zusätzliche Teile wie Deckscheiben oder andere Dichtungen entfallen. Das Ergebnis ist eine einfach zu montierende Kompaktlösung.

Trotz der insgesamt „schlankeren“ Konstruktion verbessert die neue Dichtung den Schutz gegen äußere Einflüsse wie beispielsweise Wasser und Matsch – selbst in stark verschmutzten Umgebungen. Das neue Rillenkugellager von SKF eignet sich für die Zwischenwellen von frontgetriebenen Autos und Kleintransportern ebenso wie für die Gelenkwellen von allrad- bzw. heckangetriebenen Fahrzeugen. Darüber hinaus kann das abgedichtete Lager für eine Vielzahl weiterer Anwendungen in stark verschmutzten Umgebungen genutzt werden.

Strömungstechnische Effekte sorgen für Dichtheit

Das neue SKF-Lager verfügt über eine integrierte Schleuderscheibe aus rostfreiem Stahl, die mit der Dichtung aus FKM-Verbundwerkstoffen ein Labyrinth bildet und dadurch strömungstechnische Effekte zur Dichtwirkung nutzt. Außerdem wurde der axiale Dichtlippenkontakt optimiert. Dem besseren Schutz des Lagers dient nicht zuletzt ein leistungsfähiges Hochtemperaturfett.

Unter dem Strich minimiert das zuverlässige Dichtungskonzept das Eindringen von festen und flüssigen Fremdstoffen, was der Lagergebrauchsdauer zugutekommt. Zu diesem Zweck hat SKF auch die Robustheit dieser einfach zu montierenden Kompaktlösung erhöht. Seine verbesserten Eigenschaften hat das Lager in Praxis-Tests bereits unter Beweis gestellt. (jv)

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43949081 / Antriebstechnik)