Spritzgießen

MuCell-Prinzip spart bis 10% Gewicht

30.10.2008 | Redakteur: Juliana Schulze

Im MuCell-Prinzip gefertigte Kunststoffteile tragen dazu bei, Gewicht einzusparen und so die Umwelt zu schonen. Bei Schröder hat man inzwischen mehrere Jahre Erfahrungen mit dem Verfahren,

Im MuCell-Prinzip gefertigte Kunststoffteile tragen dazu bei, Gewicht einzusparen und so die Umwelt zu schonen. Bei Schröder hat man inzwischen mehrere Jahre Erfahrungen mit dem Verfahren, bei dem Millionen winziger Gasbläschen den flüssigen Kunststoff während des Spritzvorgangs aufschäumen und so zu Gewichtsreduzierungen von etwa 10 % führen, ohne dass die Stabilität und die Maßhaltigkeit der Teile darunter leiden - im Gegenteil, es kommt häufig zu weniger Verzug. Mittlerweile ist es möglich, Teile mit unterschiedlichen Anforderungen prozesssicher zu fertigen. Dazu gehört auch die Kombination mit Zwei-Komponenten-Fertigung, bei der zum Beispiel Gummidichtungen direkt bei der Herstellung des Teils mit eingespritzt werden.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 275945 / Formgebung)