Handhabung

Motek 2016 lockt mit neuen fachlichen und inhaltlichen Angeboten

| Redakteur: Katharina Juschkat

Für die Motek 2016 haben sich schon heute über 800 Aussteller angemeldet, berichtet der Veranstalter P.E. Schall.
Für die Motek 2016 haben sich schon heute über 800 Aussteller angemeldet, berichtet der Veranstalter P.E. Schall. (Bild: P. E. Schall)

Die 35. Motek – Internationale Fachmesse für Produktions- und Montageautomatisierung – gliedert sich in diesem Jahr in vier thematische Schwerpunkte, darunter Robotik, Leichtbau und Industrie 4.0. Dabei wird die Messe erstmals von zwei Fachkongressen begleitet.

Parallel zur Motek findet die 10. Bondexpo – die internationale Fachmesse für Klebtechnologien – statt. Nachdem beide Messen im vergangenen Jahr Rekordzahlen verzeichnen konnten, legt der Veranstalter in diesem Jahr besonderen Wert auf deren fachlich-inhaltliche Weiterentwicklung. So soll die Motek konsequent als praxisorientierte Informations-, Kommunikations-, Business- und Branchen-Plattform etabliert werden.

Diese Ausrichtung zeigt bereits erste Erfolge: Derzeit haben sich laut Veranstalter bereits über 800 Hersteller und Anbieter angemeldet – 750 davon zur Motek und mehr als 70 zur Bondexpo. Damit werden alle sieben Messehallen belegt sein. Der Vorteil für die Fachbesucher: Durch die Komplettbelegung der geraden wie der ungeraden Hallen-Stränge ergibt sich für sie ein blockähnliches Messelayout mit kurzen Wegen.

Impressionen der Motek 2015

Vier Schwerpunkte verknüpfen die Messe

In Planung bzw. bereits in Ausführung sind vier fachlich-inhaltliche Schwerpunkte, die sowohl mit den Grundthemen der Motek wie der Bondexpo als auch den neuen Themen jeweils vernetzbar sind:

Lightweight-Area: Hier geht es um Leichtbau in der Praxis, von der Rohmaterial-Fertigung über die Bauteile-Produktion und bis zur Montage-, Verbindungs-/Füge- und Prüftechnik. Ein wichtiger Bereich für den Einsatz von Robotern und deren Peripherie. Das Areal wird an der Schnittstelle zwischen Motek und Bondexpo mit dem Lightweight-Themenpark in enger Zusammenarbeit mit dem Springer Fachmedien Verlag realisiert. Als weiterer Partner engagiert sich die Hochschule Landshut mit dem Cluster Leichtbau.

Industrie 4.0: Digital Excellence ist der Rote Faden für die praxisgerechte Realisierung der Strategie Industrie 4.0 und ist eine weitere Themen-Plattform des Systemhaus-Campus in Partnerschaft mit dem Konradin Verlag.

Begleitende Kongressveranstaltungen: Als weitere Premiere führt die Motek zusammen mit der Bondexpo in der Halle 8 an drei Messetagen zwei Kongressveranstaltungen durch. Der Partner Vogel Business Medien wird an den Tagen Dienstag und Mittwoch mit der Robotik und deren breiter Anwendung sowie Leichtbau-Lösungen für die Montage und Handhabung aktuelle Herausforderungen aufgreifen. Ergänzend und unabhängig davon wird der VDI den Donnerstag den großen Industrie 4.0-Themen wie Digitalisierung und Big Data widmen.

Application Road: Bereits seit der Motek 2015 in der Umsetzung und zur Motek 2016 in zunächst zwei Hallen präsentiert: Die Motek-Application-Road. Ausgehend von der Motek-Nomenklatur finden sich im Motek-Spezial-Messeführer für Montageanlagenbau und Roboter-Systemintegration über 150 identifizierte Hersteller von Sondermaschinen, Montagesystemen, schlüsselfertigen Komplettlösungen und Systemintegratoren. Die praktische Ausgestaltung der Application Road konzentriert die Anlagenbauer/Systemintegratoren und siedelt die Hersteller relevanter Komponenten und ausrüstungstechnischer Peripherie in unmittelbarer Nähe an. Von der markt- und praxisnahen Messe sollen die Anbieter wie die Anwender profitieren. (kj)

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43946935 / Automatisierung)