3D-Druck

Messe Düsseldorf und VDMA initiieren Marke 3D fab+print

| Redakteur: Dorothee Quitter

Der 3D-Drucker Replicator 2 von MakerBot
Der 3D-Drucker Replicator 2 von MakerBot (Bild: Messe Düsseldorf)

Unter der Marke 3D fab+print werden künftig auf den relevanten Düsseldorfer Fachmessen die Aussteller der 3D-Drucktechnologie zusammengeführt und das gesamte Thema in den Fokus der Fachöffentlichkeit gerückt.

Vor allem für die Werkzeugtechnik, Bauteilproduktion, Medizintechnik und Konsumgüterindustrie ist die Bedeutung der 3D-Drucktechnologie immens. Aus diesem Grund haben die Messe Düsseldorf und der VDMA die Marke 3D fab+print gelauncht. Themenrelevante Messen mit 3D fab+print sind die COMPAMED (12. bis 14. November 2014), die parallel zur MEDICA (12. bis 15. November 2014) stattfindet, das Messe-Quartett GIFA; METEC; THERMPROCESS und NEWCAST (16. bis 20. Juni 2015) und die drupa (31. Mai bis 10. Juni 2016). (qui)

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42478799 / Prototypen)