VDMA

Kräftiger Schub im Dezember sichert Jahresbilanz

| Redakteur: Juliana Pfeiffer

„Unterm Strich schließen die Maschinenbauer ihr Orderbuch 2015 mit einem Zuwachs von 1 %“, resümiert der VDMA-Chefvolkswirt Dr. Ralph Wiechers.
Bildergalerie: 1 Bild
„Unterm Strich schließen die Maschinenbauer ihr Orderbuch 2015 mit einem Zuwachs von 1 %“, resümiert der VDMA-Chefvolkswirt Dr. Ralph Wiechers. (Bild: VDMA)

Firmen zum Thema

Der Auftragseingang im Maschinenbau konnte zum Jahresende mit einer zweistelligen Wachstumsrate glänzen. Insgesamt stiegen die Bestellungen im Dezember um real 11 % gegenüber dem Vorjahr. Das hat der VDMA mitgeteilt.

Während es bei der Inlandsnachfrage abermals einen Rückgang von 5 % zu verkraften gab, sorgten die Auslandsorders dank Großanlagengeschäft aus den Nicht-Euro-Ländern für eine hohe Zuwachsrate von 17 %. Zusätzliche Unterstützung kam aus den Euro-Partnerländern.

Verband rechnet mit Nullwachstum im Maschienenbau

„Unterm Strich schließen die Maschinenbauer ihr Orderbuch 2015 mit einem Zuwachs von 1 %“, resümiert der VDMA-Chefvolkswirt Dr. Ralph Wiechers. Die Bestellungen legten 2015 sowohl im Inland, als auch aus dem Ausland um 1 % zu. Der Ausblick bleibe aber unverändert, der Verband rechnet für das laufende Jahr mit einem Nullwachstum im Maschinenbau, sagt Wiechers.

VDMA: Nullwachstum ist ein Weckruf an die Politik

Maschinenbau

VDMA: Nullwachstum ist ein Weckruf an die Politik

28.12.15 - Die Maschinen- und Anlagenbauer in Deutschland werden das Jahr 2015 zwar auf einem hohen Niveau, jedoch mit einem Nullwachstum abschließen, das hat der VDMA mitgeteilt. "Unsere Null ist weder schwarz noch rot, unsere Null ist ein Weckruf: Liebe Regierung, unternehmt endlich etwas!“, mahnt VDMA-Präsident Reinhold Festge. lesen

Im Drei-Monatsvergleich Oktober bis Dezember 2015 wurde ein Orderplus von 7 % gegenüber der Vorjahresperiode verbucht. Während die Bestellungen im Inland stagnierten, legten die Auftragseingänge aus dem Ausland um 10 % zu. (jup)

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43882485 / Management)