Gehäuse

Gehäuse auch in kleinen Losgrößen

| Redakteur: Bernhard Richter

Gehäusesysteme aus Edelstahl, Aluminium und Polyester: ROSE Systemtechnik zeigt auf der Hannover Messe 2017 seine aktuellen Lösungen, die sich kundenspezifisch anpassen lassen.
Gehäusesysteme aus Edelstahl, Aluminium und Polyester: ROSE Systemtechnik zeigt auf der Hannover Messe 2017 seine aktuellen Lösungen, die sich kundenspezifisch anpassen lassen. (Bild: Rose)

Industriegehäuse von Rose Systemtechnik aus unterschiedlichen Materialien sollen in vielen Bereichen der Industrie Verwendung finden. Auf der diesjährigen Hannover Messe stellt der Hersteller eine Auswahl seines Portfolios vor.

Rose Systemtechnik stellt Gehäuse her, die sich mit ihrem universellen Aufbau gut für den Einbau von mechanischen, elektrischen und elektronischen Komponenten eignen sollen. Auf der Hannover Messe 2017 zeigt der Hersteller an seinem Messestand verschiedene Modelle und Varianten aus Aluminium, Polyester und Edelstahl.

Bei Aluform handelt es sich um ein Druckgussgehäuse aus robuster Aluminiumlegierung in achatgrau (RAL 7038). Es ist vorbereitet zur Aufnahme von Frontfolien und Folientastaturen und verfügt über die Schutzart IP 66. Mittels PU-Dichtung und Temperaturbeständigkeit von –40 °C bis 90 °C soll sich das Gehäuse für die verschiedensten Anwendungsbereiche eignen.

Einsatz in Ex-Bereichen

Gehäuse

Einsatz in Ex-Bereichen

13.02.17 - RS Components hat die RS Pro-Reihe von lackierten Aluminium-Druckguss-Gehäusen eingeführt. Die Reihe soll sich für die Verwendung in explosionsgefährdeten Bereichen eignen. lesen

Mit den Edelstahlgehäusen stellt Rose zudem Produkte in unterschiedlichen Ausführungen vor, die sich aufgrund ihrer Robustheit für raue Umgebungen, für die chemische Industrie sowie die Lebensmittelbranche eignen sollen.

Für den Maschinenbau und die Automatisierungstechnik bietet der Hersteller Polyester-Standardgehäuse an. Diese bestehen aus glasfaserverstärktem duroplastischen Polyester in RAL 7000 (fehgrau) und weisen die Schutzart IP 66 auf. Ein Vorteil sollen Befestigungsmöglichkeiten für Tragschienen und Montageplatten bieten. (br)

HMI 2017: Halle 12, Stand E49

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44583389 / Elektrotechnik)