Elektromobilität

Formel E – elektrische Rennserie startet in Berlin

| Redakteur: Juliana Pfeiffer

Die Formel E findet am 21. Mai 2016 statt.
Die Formel E findet am 21. Mai 2016 statt. (Bild: flickr.com, avda-foto / CC BY 2.0)

Die Fédération Internationale de l’Automobile (FIA) hat die Berlin ePrix am 21. Mai 2016 in Berlin ange kündigt. Der Streckenverlauf zieht sich diesmal um den Strausberger Platz herum in Richtung Alexanderplatz mit Boxengasse auf der Karl-Marx-Allee.

Berlin ist einer von weltweit zehn (darunter vier europäische) Austragungsorten der 100 % elektrischen Rennserie, die 2014 an den Start ging und im letzten Jahr ca. 20.000 Zuschauer auf dem Tempelhofer Feld elektrisierte. Der 2,030 km lange Stadtparcours im Herzen Berlins verfügt über elf Kurven. Er führt um den Strausberger Platz herum in Richtung Alexanderplatz mit Boxengasse auf der Karl-Marx-Allee. Der Streckenverlauf liegt den zuständigen Behörden zur Genehmigung vor.

Rennsport der Zukunft emissionsarm gestalten

Berlin ist auf dem Weg ein international anerkanntes Vorbild der Elektromobilität zu werden. Bereits heute sind circa 3.000 Elektrofahrzeuge in der Hauptstadtregion unterwegs und rund 650 öffentlich zugängliche Ladepunkte verfügbar. Formate wie die Formel E tragen effektiv zur Sichtbarkeit und Erfahrbarkeit der Elektromobilität bei. Die Formel E beweist, dass sich Motorsport und Nachhaltigkeit nicht ausschließen müssen. Die hier eingesetzten innovativen Technologien zeigen, wie der Rennsport der Zukunft emissionsarm gestaltet werden kann.

Gernot Lobenberg, Leiter der Berliner Agentur für Elektromobilität eMO begrüßt die aktuelle Entwicklung: „Bereits im letzten Jahr hat die Formel E einem breiten Publikum eindrucksvoll gezeigt, dass Elektromobilität Spaß macht und ihren Weg in den Rennsport gefunden hat. Die Formel E passt gut zu uns, denn bereits heute werden in Berlin und Brandenburg mehr als 150 Projekte im Bereich Elektromobilität realisiert. Mehr als 450 Akteure aus Industrie, Wissenschaft und Politik sind in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg aktiv und engagieren sich für die Weiterentwicklung der regionalen Elektromobilität. Die Formel E demonstriert, dass Rennsport nachhaltig sein kann.“ (jup)

Bild: flickr.com, avda-foto, CC BY 2.0

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43904137 / Elektrotechnik)