Buchtipp

Digital Prototyping - der Schlüssel zur effizienten Produktentwicklung

| Redakteur: Juliana Schulze

Das Fachbuch "Digital Prototyping" gibt einen anschaulichen und praxisnahen Überblick über aktuelle Technologien und Anwendungen aus dem Bereich des Digital Prototyping. (Bild: J. Schulze)
Das Fachbuch "Digital Prototyping" gibt einen anschaulichen und praxisnahen Überblick über aktuelle Technologien und Anwendungen aus dem Bereich des Digital Prototyping. (Bild: J. Schulze)

Im Digital Prototyping liegt der Schlüssel zu einer effizienteren Produktentwicklung im Maschinenbau. In seinem Buch "Digital Prototyping" gibt Philipp Grieb einen anschaulichen und praxisnahen Überblick über aktuelle Technologien.

Die Anfänge der digitalen Produktentwicklung liegen in der Luft-Raumfahrt. Paradebeispiel ist hier die Mondlandung 1969, bei der jedes einzelne Bauteil, jedes Gerät bis ins letzte Detail virtuell überprüft wurden. Mit diesem geschichtlichen Einblick in die Entwicklung des Digital Prototypings beginnt Philipp Grieb sein Buch. Er beschreibt in diesem Kapitel anschaulich die Entwicklung der CAD-Systeme, einschließlich der Hardware, bis in die heutige Zeit. So ist es heutzutage kaum noch vorstellbar, dass noch in den 80er-Jahren die Kosten für einen CAD-Arbeitsplatz zwischen 100 000 und 200 000 DM lagen. Anschließend bekommt der Leser einen kurzen Abriss über die wichtigsten Anbieter von Digital Prototyping Software. Die Unternehmen werden mit einem geschichtlichen Rückblick und deren heutigen Produkten vorgestellt.

Beispiele aus der Praxis veranschaulichen das Digital Prototyping

Nachdem der Leser Grundsätzliches zum Digital Prototyping erfahren hat, geht es in die Praxis. Von der Ideenfindung und Konzeption, über die Rolle des 3D-Modells als Basis des digitalen Prototyps, zur parametrischen Baugruppenkonstruktion, Simulation bis hin zur Fertigung entsteht der digitale Prototyp. Ein Blick in die einzelnen Branchen, wie der Blechkonstruktion, dem Anlagenbau und der Kunststoff Spritzguss beschreiben vertiefend die Herangehensweise der CAD-Anbieter. Zahlreiche Skizzen, Screenshots und Praxisbeispiele der Software-Hersteller geben dem Leser einen Einblick in die einzelnen Branchen.

Digitalen Prototypen real darstellen

Zum Themenbereich Simulation erfährt der Leser die unterschiedlichen Simulationsarten, wie FE-Analysen, FEM-Simulationen, CFD-Anwendungen, CAE-Software bis hin zur CAD-integrierten Simulation. Praxisbeispiele und -tipps und farbige Abbildungen geben diesem Themenbereich den realen Bezug. Wie die einzelnen Prototypen plastisch dargestellt werden können, veranschaulicht das Kapitel Fertigung. Vom Rapid Prototyping, über das Rapid Manufacturing bis hin zu CNC-Maschinen verdeutlicht dieser Themenbereich die zahlreichen Möglichkeiten der Prototypen-Darstellung. Wie die frühzeitige Produktdarstellung in fotorealistischer Qualität am schnellsten zum Kunden gelangen, verrät das Kapitel "Produktpublikation". Es beschreibt die wichtigen Dokumentenarten und gibt auch hier wieder zahlreiche Praxistipps.

"Digital Prototyping" gibt Praktikern, Planern aus Industrie, aber auch Dozenten und Studenten einen anschaulichen und praxisnahen Überblick über aktuelle Technologien und Anwendungen. Erfahrungen von Anwendern, zahlreichen Beispielen und Praxistipps runden das Angebot des Fachbuchs ab. "Digital Prototyping" ist im Hanser Verlag erschienen und unter der ISBN 978-3-446-42318-3 für 39,90 Euro im Handel oder direkt in unserem Bookshop erhältlich. (jus)

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 28275650 / Entwurf)