Kontaktdaten zu DEPRAG SCHULZ GMBH u. CO.

Firmenname DEPRAG SCHULZ GMBH u. CO.
Straße Carl-Schulz-Platz 1
PLZ/Ort 92224 Amberg
Land Deutschland
Telefon +49 (0)9621 3710
Telefax +49 (0)9621 37120
Homepage http://www.deprag.com/
E-Mail info@deprag.de
YouTube http://www.youtube.com/user/DEPRAGInternational?feature=guide
Twitter https://twitter.com/#!/DEPRAG
Facebook http://www.facebook.com/pages/DEPRAG/162944287637


Kontaktformular zu DEPRAG SCHULZ GMBH u. CO.

Ihre Anfrage wird als E-Mail an die bei uns hinterlegte Kontaktperson bei DEPRAG SCHULZ GMBH u. CO. geschickt.


Ihr Name: Ihre Nachricht:
Ihre E-Mail:
Betreff:

Ansprechpartner

Frau Dagmar Dübbelde
Position: Produktmanagement Druckluftmotoren
E-Mail: d.duebbelde@deprag.de
Telefon: +49 9621 371-343
Telefax: +49 9621 371-199
Herr Martin Stauber
Position: Leitung Vertrieb Serienmaschinen
E-Mail: m.stauber@deprag.de
Telefon: +1 09621 371 151
Telefax: +49 09621 371 120
Herr Manfred Siegert
Position: Serviceleitung
E-Mail: m.siegert@deprag.de
Telefon: 09621 371 256
Telefax: +49 09621 371 120
Herr Jürgen Hierold
Position: Vertriebsleitung
E-Mail: j.hierold@deprag.de
Telefon: +49 (0)9621 3710
Telefax: +49 (0)9621 371120
Herr Stefan Wolfinger
Position: Exportleitung
E-Mail: s.wolfinger@deprag.de
Telefon: 09621 371 275
Telefax: +49 09621 371 198


Anfahrt



Die DEPRAG SCHULZ GMBH u. CO. mit Stammsitz in Amberg, Deutschland ist ein international führender Anbieter von Druckluftmotoren, Automation, Schraubtechnik und Druckluftwerkzeugen. Mit 600 Mitarbeitern in über 50 Ländern bietet das Unternehmen seit 1931 Fullserviceleistungen für nahezu alle Industriebereiche. Mit Produktionsstandorten in Amberg, Bayern und Lazné Bélohrad, Böhmen sowie den Vertriebs- und Service-Gesellschaften in Frankreich, Schweden, China und den USA, sowie einem Netz von Exklusivpartnern in allen wichtigen Industrieländern der Welt, steht das Unternehmen seinen global tätigen Kunden als Partner zur Seite.

Begonnen hat die Geschichte des Familienunternehmens  SCHULZ GMBH u. CO. im Jahre 1801 mit der Gründung der Bayerischen Gewehrfabrik. Bereits damals galt es, höchstes handwerkliches Geschick in der Produktion mit der Entwicklung modernster Produkte zu verbinden.

Diese industrielle Entwicklung wurde im Jahre 1918 bei der Eingliederung in die Deutschen Werke auf die Produktion von Werkzeugen, Lehren, Vorrichtungen und erstmals auch kleinen Druckluftgeräten übertragen. Aus diesen Anfängen gründete 1931 der Maschinenbauer Otto Schulz die Deutsche Präzisionswerkzeuge AG und begann mit der Fertigung von Drucklufthandwerkzeugen.

In den 50er und 60er Jahren durchlief das Unternehmen eine sehr erfolgreiche Entwicklung. Im Jahr 1964 übernahm Dipl.-Ing. Carl Schulz gemeinsam mit seinem Schwager die Führung der  und stellte die Weichen für die internationale Expansion. Mit der Gründung der US-Niederlassung  INC. in Lewisville/Texas wurde 1981 ein weiterer Meilenstein für die internationale Ausrichtung unserer Firma gesetzt.

Auch nach über 75 Jahren  SCHULZ GMBH u. CO. führen wir die Tradition des unabhängigen Familienunternehmens fort. So wird das Unternehmen heute von der dritten Generation, den Familien Schulz-Hallmann und Pfeiffer, geleitet.

 

  • 1801 Gründung der Bayerischen Gewehrfabrik
  • 1878 Umzug auf das heutige Firmengelände
  • 1918 Eingliederung in die Deutschen Werke.
    Umstellung auf Friedensproduktion mit der Fertigung von Werkzeugen, Lehren, Vorrichtungen und Drucklufttechnik.
  •  1931 DEUTSCHE PRÄZISIONSWERKZEUG AKTIENGESELLSCHAFT
    Das Amberger Werk der Deutschen Werke soll geschlossen werden. Otto Schulz übernimmt Teile der Produktion und gründet die DEPRAG SCHULZ GmbH u. Co.
  • 1970 Erweiterung des Werksgeländes, Neubau desVerwaltungsgebäudes
  • 1981 Gründung der US-Niederlassung DEPRAG INC. Lewisville/Texas
  • 1993 Gründung der DEPRAG Skandinavia AB in Eskilstuna/Schweden.
  • 1998 Übernahme der Fa. NAREX a.s.
    Gründung der DEPRAG CZ in Lázne Belohrad/Tschechien
  • 2001 Gründung der DEPRAG France in Hagenau/Frankreich und DEPRAG China in Suzhou/China.
    Heute Aus der Tradition mit aktueller Spitzentechnologie für die Zukunft gerüstet.


Mitarbeiterzahl: 500 - 999

Umsatz: nicht erhoben

Gründungsjahr: 1931

Zertifikate:
ISO 9000 ff,VDA 6.1,