SolidWorks 3D-CAD-Software

SolidWorks Sustainability bewertet die Ökobilanz integriert im Entwicklungsprozess

04.05.11 | Autor / Redakteur: Dipl.-Ing. Ullrich Höltkemeier / Karl-Ullrich Höltkemeier

Welche Einsparungen lassen sich mit SolidWorks Sustainability in der Konstruktion erreichen?

Haberger: Selbst kleine Veränderungen beispielsweise in Richtung der Materialauswahl für ein Produkt, können die Gesamtbilanz des Bauteils drastisch verbessern. Das wiederum hilft Kosten einsparen.

Als Hersteller haben Sie keine andere Wahl, als auf Veränderungen des Marktes zu reagieren. SolidWorks Sustainability ist ein Werkzeug, mit dem die Unternehmen ihre Wirtschaftlichkeit erhalten können. Die Informationen der Lebenszyklusbewertung zu einem frühen Zeitpunkt im Konstruktionsprozess nutzen, spart den Unternehmen Zeit und Geld durch Vermeiden zusätzlicher Bewertungen und teurer Neukonstruktionen zu einem späteren Zeitpunkt.

Wie viel Zeit nimmt die Berechnung insgesamt in Anspruch?

Burk: Der Zeitaufwand der Berechnung ist äußert gering. Sie dauert nur ein paar Minuten oder gar Sekunden. Wie gesagt, SolidWorks Sustainability ist direkt in die CAD-Software integriert und wird von dort aus gestartet. Alle erforderlichen Berechnungsdaten sind eingebettet und brauchen vom Anwender nur ausgewählt werden.

Wie genau sind die Ergebnisse dieses Produkts?

Burk: Die Werte in SolidWorks Sustainability haben eine Genauigkeit von +/- 20 % und sollten als Schätzwerte verwendet werden. Die genauere Verwendungsmethode für dieses Produkt besteht darin, die relativen Veränderungen von einer Version einer Konstruktion zur nächsten nachzuverfolgen. Diese relative Veränderung zwischen Versionen bietet einen genauen Indikator für die Verbesserung der Umweltverträglichkeit. (Mehr Lesen sie auf den nächsten Seiten)

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 25146870) | Archiv: Vogel Business Media