Warmumformung

Aluminium-Warmumformung für automobilen Leichtbau

| Redakteur: Sandra Häuslein

Durch die neuentwickelte Technologie der Aluminiumblech-Warmumformung lassen sich komplexe Geometrien erzeugen.
Bildergalerie: 2 Bilder
Durch die neuentwickelte Technologie der Aluminiumblech-Warmumformung lassen sich komplexe Geometrien erzeugen. (Bild: Schuler)

Nach erfolgreichen Versuchen mit hochfesten Legierungen hat Schuler die Warmumformung von Aluminiumblech zur Serienreife entwickelt.

Der Leichtbauwerkstoff Aluminium gewinnt in der Automobilindustrie aufgrund hoher Festigkeiten bei geringem Gewicht zunehmend an Bedeutung. Hochfeste Aluminiumlegierungen bieten große Potenziale zur Gewichtsreduktion im Karosseriebau. Durch die neu entwickelte Technologie der Aluminiumblech-Warmumformung lassen sich auch komplexe Geometrien erzeugen.

Besondere Anforderungen an Umformprozesse

Hochfeste Aluminium-Legierungen stellen besondere Anforderungen an die Umformprozesse hinsichtlich der Formgebung. Im kalten Zustand lassen sich aus diesen Legierungen nur geometrisch einfache Bauteile formen. Auf Anlagen der Schuler AG werden bereits eine Vielzahl von Aluminium-Legierungen verarbeitet. Als Systemlieferant liefert Schuler hierzu auch Werkzeuge und Methodenkompetenz.

Konzept auf der Industrial Supply will im Leichtbau vernetzen

Hannover Messe 2016

Konzept auf der Industrial Supply will im Leichtbau vernetzen

08.03.16 - Design zum Anfassen und Werkstoffe zum Erleben – Das neue Konzept „Emotional Engineering in Lightweight Design“ will den Leichtbau näher an den Anwender bringen. Auf der Hannover Messe haben Fachbesucher die Möglichkeit, zusammen mit Experten vor Ort Leichtbau-Teile zu entwerfen und Prototypen zu erstellen, wie die Deutsche Messe AG mitteilt. lesen

Mittels speziell konstruierter Umformwerkzeuge ist es Schuler nun gelungen, anhand von Referenzbauteilen das Potential der Warmumformung zu demonstrieren. Dabei ist die Kombination aus Temperaturführung und Umformung von wesentlicher Bedeutung, um die gewünschten Bauteileigenschaften zu erreichen.

Technologie auf hochfeste Aluminiumlegierungen anpassen

Seit Beginn der 1990er-Jahre liefert Schuler komplette Anlagensysteme zur Serienfertigung von warmumgeformten Karosserieteilen aus Stahlblech (Formhärten). Derzeit passt das Unternehmen die Technologie auf die besonderen Anforderungen von hochfesten Aluminiumlegierungen an.

„Für die neue Technologie verzeichnen wir bereits reges Interesse aus der Industrie“, sagt Johannes Linden, Leiter der Division Systems bei Schuler. „Nachdem wir die Kompetenzen zum Warmumformen von Aluminium aufgebaut haben, ist es unser erklärtes Ziel, auch in diesem Bereich als Systemlieferant aufzutreten und von der Presse über Automation und Werkzeug bis hin zum Prozess-Know-how alles aus einer Hand zu liefern.“ (sh)

Neuartige Stahlsorten erlauben Höchstleistungen

Leichtbau

Neuartige Stahlsorten erlauben Höchstleistungen

25.02.16 - Mehr Energieeffizienz, mehr Materialeffizienz, besserer Leichtbau: Die Kunden traktieren Hersteller von Stahlprodukten mit immer höheren Anforderungen. Die Stahlhersteller reagieren mit neuartigen Produkten, die vielerlei Verbesserungen erlauben. lesen

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43948254 / Formgebung)