CAD-Software

Add-on für die mechanische Konstruktion

| Redakteur: Monika Zwettler

(Bild: LoboCAD)

Iron-CAD Mechanical, das neue Add-on für die mechanische Konstruktion, ist ab sofort für alle Produkte der Iron-CAD Design Collaboration Suite erhältlich.

Iron-CAD Mechanical bietet neben den gebräuchlichen Norm- und Standardteilen wie Schrauben, Muttern, Scheiben, Dichtungen, Wälzlagern, Zahnrädern, Riemenscheiben, Seegeringen, Federn, Paßfedern, Rohren und Flanschen auch Werkzeuge zur Bearbeitung von Innen- und Außengewinden, Wellen und Freistichen sowie eine Fülle von nützlichen Funktionen, welche die hohe Produktivität der Iron-CAD-Familie nochmals deutlich steigern.

Verbesserungen bei Stahl- und Strangpreßprofilen

So wurde die Verarbeitung von Stahl- und Strangpreßprofilen per Drag & Drop nochmals erheblich erweitert. Die Profile können an beiden Enden mit mehreren Magnetpunkten versehen und auf Gehrung geschnitten werden. Weitere Profile docken an den Magnetpunkten automatisch in der richtigen Position und Ausrichtung an. Über eine neue Trimfunktion werden benachbarte Profile in der Schnittebene passend zugeschnitten.

Durch Smart eBehaviorsTM erhalten auch selbstkonstruierte Katalogelemente ein intelligenteres Verhalten für das Andocken per Drag & Drop. Neben Position und Orientierung werden nun auch Zwangsbedingungen und Parameter übergeben. Die Montage von Katalogelementen wird hierdurch zunehmend automatisiert, was die Produktivität wiederum erheblich steigert.

Parametrische Erzeugung

Alle Konstruktionselemente werden parametrisch in Echtzeit auf der Basis von editierbaren Normblättern im ASCII-Format erzeugt und können auch später noch jederzeit über ihre Parameter oder auch direkte Modellierung beliebig modifiziert werden.

In Iron-CAD und Inovate ist die volle Funktionalität von Iron-CAD Mechanical verfügbar. In Draft und Compose wurde die Funktionalität auf Collaboration-Tools wie den Stücklistenmanager beschränkt.

Die Basisfunktionalität von Iron-CAD Mechanical inkl. Innen- und Außengewinden, Schrauben, Lagern, O-Ringen und Stahlprofilen steht allen Anwendern auch nach der 30-tägigen Testperiode weiterhin kostenlos zur Verfügung.

Über die Design Collaboration Suite

Die Design Collaboration Suite bietet Ihnen als modular aufgebautes System mit durchgehend einheitlicher Benutzeroberfläche universell einsetzbare Werkzeuge für nahezu alle Branchen. Mit einer einzigen Lösung lassen sich die Anforderungen von Entwurf, Design, virtueller Produktentwicklung, Detailkonstruktion, Zeichnung und Simulation bis hin zur Fertigung abdecken. Aufgrund der einfachen Handhabung sowie der ausgezeichneten Visualisierungstools wird die Suite auch gern als Produktkonfigurator und Planungssystem in Produktmanagement, Marketing und Vertrieb genutzt. (mz)

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43891930 / CAD-Software)