Spindellager

Abgedichtete Lager in zwei Leistungsklassen

07.11.2008 | Redakteur: Stefanie Michel

Spindellagerauswahl mit der ABEG-Methode verspricht mehr Funktionalität durch eine optimierte Leistungsklasse. Bilder: Findling

Mit Drehzahlbereichen bis zu 30 000 U/min oder bis zu 150 000 U/min in der Keramik-Ausführung sowie höchster Rundlaufgenauigkeit bilden Spindellager die „Königsklasse“ der Lagertechnik.

Mit Drehzahlbereichen bis zu 30 000 U/min oder bis zu 150 000 U/min in der Keramik-Ausführung sowie höchster Rundlaufgenauigkeit bilden Spindellager die „Königsklasse“ der Lagertechnik. Doch sind Lager der ABEG-Leistungsklasse Premium in vielen Applikationen überdimensioniert und werden damit zu einer unnötig kostenintensiven Wahl. Bei gleicher Performance sind Produkte der Supra-Klasse häufig eine wirtschaftlichere Lösung, ohne die Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit der Applikation zu beeinträchtigen.

Abgedichtete Spindellager mit kaum Mehrkosten verbunden

Abgedichtete und damit wartungsfreie, montagefreundliche Spindellager waren bislang mit erheblichen Mehrkosten verbunden, denn diese konnten ausschließlich über Premium-Anbieter bezogen werden. Mit Produkten der Supra-Leistungsklasse ist nun eine Lösung verfügbar, die dem Preisniveau von Premium-Standardlagern annähernd entspricht.

Findling Wälzlager bietet Spindellager in zwei Leistungsklassen und anwendungsorientierten Ausführungen, so zum Beispiel neben Standard-Spindellagern mit Stahlkugeln oder Hybrid-Lagern mit Stahlringen und Keramik-Wälzkörpern auch in beidseitig abgedichteter und auf Lebensdauer befetteter Ausführung.

Spindellager finden speziell im Werkzeugmaschinenbau Anwendung. Sie eignen sich zudem in diversen anderen Applikationen, in denen an Lagerungen ebenfalls hohe bis höchste Anforderungen in Bezug auf Führungsgenauigkeit und Drehzahleignung gestellt werden.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 278044 / Antriebstechnik)