3D-Daten

3D-Daten aus unterschiedlichen Anwendungen nutzen

| Redakteur: Monika Zwettler

CAD Xpansion SDK für 3D-Modelle & 3D-Druck: Exportieren, Importieren, Geometrie-Erkennung.
Bildergalerie: 1 Bild
CAD Xpansion SDK für 3D-Modelle & 3D-Druck: Exportieren, Importieren, Geometrie-Erkennung. (Bild: Soft Xpansion)

Soft Xpansion hat eine neue Version der Entwickler-Bibliothek CAD Xpansion SDK veröffentlicht. Die aktuelle Version ermöglicht es Software-Herstellern jetzt auch, Funktionen zum Import von 3D-Modellen und zur Geometrie-Erkennung in ihre CAD-, CAM-, PDM- und CAE-Lösungen zu integrieren.

Bisher ließen sich mit der Entwickler-Bibliothek CAD Xpansion SDK 3D-Modelle in die universellen Datenaustausch-Formate STL, Step und Iges exportieren. Die aktuelle Version des der Lösung ermöglicht Software-Herstellern jetzt auch, Funktionen zum Import von 3D-Modellen und zur Geometrie-Erkennung in ihre CAD-, CAM-, PDM- und CAE-Lösungen zu integrieren.

Flexibilität bei der Arbeit mit 3D-Modellen

Das STL-Format wird häufig als eines der ältesten und am meisten verbreiteten Dateiformate für 3D-Druck bezeichnet. Es stellt für diesen Anwendungsbereich zudem den aktuellen Industriestandard dar. Step ist ein internationaler, in der ISO Norm 10303 definierter Standard zur Beschreibung und zum Austausch von Produktdaten. Iges ist ein Dateiformat, mit dem herstellerübergreifend Informationen zwischen CAD-Systemen ausgetauscht werden können.

Applikationen, die die genannten Formate unterstützen, bieten den Anwendern eine große Flexibilität bei der Arbeit mit 3D-Modellen, da sie ermöglichen, dreidimensionale Grafiken aus unterschiedlichen Ursprungsanwendungen zu nutzen.

Neu: Import und Geometrie-Erkennung

  • Import von beliebigen 3D-CAD-Modellen aus STL-, STEP-, IGES-Dateien
  • Anzeige des importierten Modells und grundlegende Funktionen wie Zoomen, Drehen, Auswahl von Modell-Elementen, Entfernen von Elementen, etc.
  • Erkennung der 3D-Wellengeometrie nach DIN 743
  • Erkennung von 3D-Wellenelementen außerhalb von DIN 743, Errechnung der geometrischen Haupteigenschaften
  • Erkennung von anderen Modellen im Laufe der permanenten Weiterentwicklung des SDKs

Export von 3D-Modellen

  • Erstellung von verschiedenen 3D-Modellen für Maschinenelemente und Bauelemente: grundlegende geometrische Figuren, Wellen, Stirnräder, Wälzlager, Gleitlager, Schrauben und Muttern, Träger, etc.
  • Export der erstellten 3D-Modelle in die universellen Formate STL, Step, Iges
  • Erstellung und Export von komplexen Baugruppen mit Aktionen wie Transformation, Subtraktion, Vereinigung, Überschneidung, etc.

Über die Lösung

Das CAD Xpansion SDK bietet zum einen eine große Anzahl an Programmierfunktionen für das Design von Elementen und Baugruppen in Maschinenbau, Baukonstruktion und allgemeiner Konstruktion. Zum anderen ermöglicht das SDK, beliebige Baugruppen aus den einzelnen Elementen zusammenzustellen. (mz)

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44698359 / CAD-Software)