Wie das Wissen in der Technik entsteht

Verbundprojekt Wissensdynamik

Wie das Wissen in der Technik entsteht

Das Wissen in der Technik wird oft direkt in der Konstruktion gewonnen. Konstruktionswerkzeuge wie CAD-Programme im Maschinenbau spielen dabei häufig eine Schlüsselrolle. Mit ihrer Hilfe wird technikwissenschaftliches Wissen generiert, und sie machen in ihrer Handhabung das gewonnene Wissen wieder verfügbar. Aber sie sind nicht die einzige Quelle technischer Erkenntnisse. Wo her sie kommen und wie die Erkenntnisse transferiert werden können, erforscht aktuell das Verbundprojekt „Wissensdynamik“. lesen

Die Roboter der Zukunft sollen haarig sein

Sensorik

Die Roboter der Zukunft sollen haarig sein

Ein Forscherteam aus China arbeitet daran, elektronische Haut mit feinen Härchen-Sensoren auf Kobaltbasis auszustatten. Mithilfe der feinen Härchen sollen Roboter feinfühliger agieren können. lesen

Jedem Fahrer das passende Fahrzeug

Datenlogger

Jedem Fahrer das passende Fahrzeug

Ein neuer Datenlogger von Fraunhofer-Forschern erfasst zugleich Fahrzeugdaten von Verbrennungsmotoren, elektrischen Antrieben, externen Sensoren sowie Positionsdaten und ermöglicht es, neue Hybrid- und Elektrofahrzeuge zu entwickeln. lesen

Getriebeentwicklung auf dem Weg in eine elektrifizierte Zukunft

CTI Symposium

Getriebeentwicklung auf dem Weg in eine elektrifizierte Zukunft

Auf dem 15. Internationalen CTI Symposium Anfang Dezember 2016 in Berlin standen vor allem die Trendthemen Elektromobilität und autonomes Fahren im Mittelpunkt. Hochkarätige Vertreter aus Wirtschaft und Forschung diskutierten über die Zukunft des Getriebes. lesen

Stimmen Sie ab!
Die Wahl des Werkstoffes ist entscheidend für die spätere Bauteileigenschaft. Wie gehen Sie bei der Materialauswahl vor?
Bild: Natural metal finish, on the hoof! / Bill Abbott (Flickr.com) / CC BY-SA 2.0

Wir bleiben der gewohnten Materialklasse treu.

Wir würden zu anderen Werkstoffen wechseln, sind uns aber bei der konstruktiven Umsetzung unsicher.

Wir benutzen Material-Auswahl-Software / Materialdatenbanken und setzen den optimalen Werkstoff ein.

Spamschutz:

Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein: